Rezepte für Pferdeleckerlis

horselady83
  • Newcomer
Beiträge: 49
+ 2
Hallo Ihr Lieben!
Vielleicht sind ja einige unter Euch, die gerne backen und ich wollte mal fragen, ob Ihr vielleicht leckere Pferdeleckerli-Rezepte habt und diese hier weitergeben wollt.
Mache mal den Anfang mit 2 Rezepten:
Haferstarke Pferdeleckerlis
Zutaten:
* 5 mittelgroße Äpfel
+ ca. 420 g Haferflocken
* 1 EL brauner Rohrzucker
Zubreitung:
Die Äpfel schälen und auf einer feinen Reibe in eine Schüssel reiben. Haferflocken und Rohrzucker in das Mus geben und unterrühern, bis ein gut formbarer Teig entstanden ist. Sollte der Teig noch zu weich sein, noch etwas Haferflocken dazugeben! Walnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf der mittleren Schiene bei 150°C eine Stunde backen. Dann die Kugeln leicht wenden und nochmals 10 min weiterbacken. Die Kugeln dürfen nicht mehr weich sein, da sie sonst nach ein paar Tagen anfangen zu schimmeln!
(Schmecken auch dem Menschen sehr gut! )

Kräuterbons
Zutaten:
* Mehl
* 1 Prise Salz
* Inhalt von 6 Teebeuteln (z. B.: zwei Kamille, zwei Pfefferminz, zwei Kräuter bzw. je nach Geschmack Eures Pferdes)
+ ein halbes Glas Wasser
Zubereitung:
Salz, Tee und Wasser miteinander vermengen. Nun so viel Mehl hinzufügen, dass ein fester Brei entsteht. In kleinen Häufchen auf ein Backblech geben und 20 min bei 200°C backen (abkühlen lassen). Erst nach 2 Tagen verfüttern (luftig lagern)!!
(Mein Pferd mag die mal ganz gerne, aber nicht in großen Mengen und eignet sich nicht für Bodenarbeit, da sie irgendwann die Lust dran verliert für die Leckerlis zu arbeiten! )

Hoffe, dass war ein kleiner Ansporn und es kommen viele leckere Rezepte zusammen!
Tamtam2006
  • Moderator
Beiträge: 210
Hallo ,
leider habe ich kein Rezept zur Hand.
Aber ich habe das Rezept von horselady ausprobiert und zwar die " haferstarken Pferdeleckerlis".Ich muß sagen, das Tammy die Leckerchen voll supi findet. Sie ist für Leckerchen zwar immer zu haben, aber wenn ihr welche besonders gut schmecken merkt man das, daß zeigt sie dann ziehmlich deutlich. Horseladys Rezept gehört ab heute, definitiv zu ihren Lieblingsleckerchen.
Vielen Dank für dein Rezept und demnächst probiere ich auch das andere aus.
Lieben Gruß
Das betrifft euch, Blesse, Langbein und Stern!
Ihr schenktet mir das Beste was es gibt: Gesundheit, Heiterkeit und herrliche Tage auf freiem Feld und waldigen Wegen.
Was könnte ich mehr tun, als euch zu loben und euch zu danken!
- Will.H.Ogilvie-
horselady83
  • Newcomer
Beiträge: 49
Wie gesagt, das Rezept mit dem Tee mag meine nicht in so rauhen Mengen. Aber die gehen halt supereinfach!
Vielleicht schmecken sie Deinem Pferdchen ja besser!
Freut mich aber, dass das andere Rezept so gut ankommt!
Gast
  • Top Rider**
hallo habt ihr rezepte die ohne haferflocken, hafer sind?? mein pferd darf nämlich kein hafer
Tamtam2006
  • Moderator
Beiträge: 210
Hallo electrababy,
schau mal das zweite Rezept von horselady ist ohne Haferflocken
LG
Das betrifft euch, Blesse, Langbein und Stern!
Ihr schenktet mir das Beste was es gibt: Gesundheit, Heiterkeit und herrliche Tage auf freiem Feld und waldigen Wegen.
Was könnte ich mehr tun, als euch zu loben und euch zu danken!
- Will.H.Ogilvie-
laniakanadi
  • Newcomer
Beiträge: 5
electrababy ??

dann lass mal zusammen backen x3
alina97
  • Newcomer
Beiträge: 24
heei....
Ich hätte auch noch ein Rezept!

400 g kornige Haferflocken
350 g dunkles Roggenmehl
450 g Zuckerrübensirup

Alles mischen und kleine Kugeln formen.
Bei 180 Grad, 15 minuten (je nach Größe und Form) knusprig backen!
Man kann auch Kringel etc. daraus formen!

Wünsche euch viel Spaß beim backen!!!

Es würde auch ganz normales Mehl gehen!
Zuletzt geändert am 20.04.2011 20:07 Uhr
Gast
  • Top Rider**
Original von laniakanadi:

electrababy ??

dann lass mal zusammen backen x3

ja machen wa mal
laniakanadi
  • Newcomer
Beiträge: 5
Original von electrababy:

Original von laniakanadi:

electrababy ??

dann lass mal zusammen backen x3

ja machen wa mal
horselady83
  • Newcomer
Beiträge: 49
Auch das erste Rezept lässt sich mit Mehl anstatt Haferflocken backen!
Man muss dann halt in den Apfelmus eine entsprechende Menge Mehl packen, so dass ein gut formbarer Teig entsteht.
Kostenlos anmelden
MY horseSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online