Hufbeschlag, wie steht ihr dazu?

Tapedog
  • Moderator
Beiträge: 484
Das mit dem Hufbeschlag ist m.M.n ein genauso heisses Thema wie Gebisslos v. Gebiss.
Aber dennoch wuerde mich eure Meinung dazu mal interessieren.

Ich bin zum Beispiel ein Beschlagsgegner.
Fuer mich schraenkt es den Huf mehr ein, als es nuetzt.
Aber was ist eure Meinung?

Hier mal ein Interessantes Video, dort wird ein und das selbe Pferd gezeigt. Einmal beschlagen und dann ein paar Wochen spaeter unbeschlagen.
nini2
  • Newcomer
Beiträge: 9
Hey,

ich bin auch der Meinung, wenn es ohne Eisen geht,warum soll ich dann mein Pferd beschlagen. Leider kann ich bei Richy nicht darauf verzichten ihn vorne mit Eisen laufen zu lassen, da er eine Huffehlstellung hat, die leider im frühen Alter nicht behoben wurde. Als ich ihn dann mit 12 gekauft habe, war es leider schon zu spät.
Dafür ist er hinten nicht beschlagen und ich würde ihn auch ganz ungern hinten noch beschlagen lassen, da ich es schon zu oft gesehen habe, wie die Pferde dann im Winter rutschen und vorallem, was für Verletzungen mit beschlagenen Hinterhufen entstehen.

Daher meine Meinung je natürlicher desto besser.
Gast
  • Top Rider**
Wenn es ohne Eisen geht dann ohne, ganz klar!
Meine Maus habe ich im Sommer, wenn ich viel ausgeritten bin, vorne beschlagen lassen. Im Sommer lief sie dann immer Barfuß um dem Huf Erholungschancen zu geben. Da ich dann sowieso seltener im Gelände war hatte ich dafür Hufschuhe für vorne, wobei sie mit Eisen besser lief. Allerdings bin ich bei zum Beispiel Pferden mit Bockhufen oder Hufrolle total für Hufeisen,sofern sie helfen! Und grade Vielseitigkeitspferde, Springpferde oder Distanzpferde würde ich persönlich niemals ohne Eisen in die Saison schicken!
Eine Variante zum heißbeschlag ist ja auch der Kaltbeschlag, damit ist meine Stute immer gut klargekommen!

LG
LadySunshine3
  • Newcomer
Beiträge: 9
hallo.
also,mein pony war jahre lang ohne eisen,jetzt arbeite ich aber so viel mit ihm das es zwar ohne gehen würde,aber wir haben ihn trotzdem beschlagen,ich sehe da keinen unterschied bei ihm,er bekommt sie über den winter wieder runter,und im frühjahr wieder drauf,und er zeigt keinerlei probleme,er hat einen Vollbeschlag (heißbeschlag) das haben wir bei underem warmblut auch gemacht,sie war immer mit,jetzt kann man sie nicht mehr reiten,daher haben wir sie runter gemacht,ja,es stimmt,man darf die eisen nicht zu lange immer drauflassen,man muss das abwechseln,das seh ich jetzt bei meiner stute,sie lahmt,und der huf splittert,und muss TÄGLICH mehrfach gefeilt und geraspelt werden,ihr huf ist kaum als huf zu erkennen wie ich finfe,das ist eine "plattform" mit leichter ansenkung links und rechts vom strahl...wenn wir nochmal entscheiden können,würde sie auf jedenfall 1-2x im jahr ohne eisen laufen...aber wie ich finde,spricht,wenn man abwechlend beschlägt nichhts dagegen,und der hufchied sollte keine fehler machen..
lg
Kostenlos anmelden
MY horseSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online