Ana Manske

Ana Manske

Es tut den Pferden weh ... !!!

zu Ana Manskes Blogübersicht

Eintrag vom 06.10.2013

Hi , ich möchte heute über das Thema "Es tut den Pferden...!!!"sprechen . Damit meine ich die Pferdequälerei . Darunter verstehe ich auch nicht nur mit der Gerte schlagen und am Mauel zu zehren , sondern auch überhaupt mit Zaumzeug zu reiten . Denn wenn man mit Zaumzeug reiten tut auch nur ein Ruck dem Pferd weh , das hat ein Russisches Institut ergeben . Mich würde eure Meinung dazu interessieren ! Danke fürs lesen .
Stichworte: reiten, freies, halsring

Kommentare als RSS-Feed abonnieren 2 Kommentare

Flika
06.10.2013 20:25 Uhr
Ja ! Es gibt da so ein Film "Der Weg des Pferdes" auf YouTube , und da wird gezeigt das alles geht ohne dem Pferd weh zutun . Alle fangen gleich mit der Gerte an wenn das Pferd nicht laufen möchte . Und danach kommen die Sporen ! Das Pferd entscheidet ob es gehen möchte oder nicht ! Es ist schon ein Geschenk das es Pferde überhaupt gibt Aber ... ich würde es besser finden , wenn die Pferde aussterben ... denn dann können wir sie nicht mehr quellen !!!
Manche Pferde auf der Welt sind ja noch glücklich ... denn die Pferde die glücklich sind werden ohne Gerte , ohne Sporen und ohne Gebiss geritten
San_Romeo
11.11.2013 18:53 Uhr
Hi,
ich finde es auch schlimm, wenn Reiter ihren Pferden im Maul herum reißen. Wenn sie mit Gerte verprügelt werden (jetzt mal ganz krass ausgedrückt) und ihnen die Sporen in die Flanken gedrückt werden. Dennoch würde ich nicht sagen, dass Pferde die mit Gebiss und Gerte geritten werden gleich unglücklich sind. Mein Romeo macht nicht gerade einen unglücklichen EIndruck =) Ich reite ihn auch mit Gerte, weil er sonst nicht vorwärts gehen würde (er ist vom Charakter her ein Schlaftablette =).
Allerdings trage ich die Gerte nur mit mir rum und nutze sie gelegentlich, um ihn im Galopp auf dem Zirkel an der Schulter zu begrenzen.
Was Sporen betrifft, kann ich euch leider nur zustimmen. Bis heute hat mir leider noch keiner eine plausible Erklärung für ihren Nutzen abgeben können. Einmal war ich kurz davor, sie zu "akzeptieren", aber inzwischen wurden diese Gedanken auch schon wieder über den Haufen geworfen.
@ Flika: würden Pferde aussterben, könnten wir sie nicht mehr quälen, schon richtig. Aber ich denke jetz mal ganz egoistisch: Dann wären wir auch nicht mehr von diesen wunderbaren Geschöpfen umgeben. Sollten wir nicht alle versuchen unsere Pferde gut zu behandeln und dies an die kommenden Generationen weitergeben, damit es in Zukunft eine schönere Pferdewelt gibt?

LG

Neuen Kommentar schreiben

Abschicken
Kostenlos anmelden
MY horseSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online