Pferdekauf

FjordiFenja
  • Newcomer
Beiträge: 2
Hallo erstmal liebe Communty,

ich hab bezüglich des Pferdekaufs ein paar Fragen..

Zum einen, ich weiss schon was ich will welche Rasse Finanzierung usw. (Fjordi, Freizeit, Gelände). Meine Frage ist jetzt nur, auf was ich unbedingt achten muss.

Ich hab mir schon was bei einem Züchter ausgesucht (3 Jährige Stute). Sie bleibt bis sie eingeritten ist dort (ich bin nicht so naiv zu denken das ich Bereiten und erziehen alleine kann, deswegen bleibt sie die 2 Jahre noch dort).

Also da ist schon alles geklärt Für eine 3 Jährige lässt sie sich schon relativ gut führen und ist sehr relaxed was Strasse und neues angeht. Hufe lässt sie sich noch nicht so gerne geben aber das wird noch.

Habt ihr noch ein paar Tipps für mich?
Tapedog
  • Moderator
Beiträge: 484
Hallo FjordiFenja

Also im Prinzip hast du ja schon alles richtig gemacht, du hast dich an einen Züchter gewendet und der hat dich hoffentlich gut beraten. Allerdings erscheint mit die Ausbildungszeit schon ziemlich lang. 2 Jahre soll sie noch da stehen blieben? Kümmerst du dich um sie? Reitest du sie auch?

Bei dem Problem mit dem Hufe heben, wird dir der Bereiter sicherlich helfen können, aber im Prinzip ist das normal, da das Körpergefühl noch nicht so gut ist und das Gleichgewicht auch noch nicht so gut ist.

Lg Tapedog
FjordiFenja
  • Newcomer
Beiträge: 2
@Tapedog Also wie gesagt sie ist ja erst 3 Jahre und bis sie Beritten werden kann bleibt sie dort. Ich würde sie natürlich regelmäßig besuchen, putzen, und spazieren gehen bis es soweit ist. Das bereiten übernimmt der Züchter allerdings darf ich dabei helfen - natürlich unter Anleitung.

Ich muss sogar erst Zahlen wenn ich das Pferd mit nach Hause nehme und es kommen keine extra Kosten wie Unterbringung Schmied Tierarzt oder sonstiges auf mich zu.
(Am Ende wenn sie Beritten ist wird sie 3500 - 4000 Kosten)

Was mir noch geraten wurde ist eine Vorverkaufs Untersuchung vom Tierarzt meines Vertrauens. Ich würde dann bei einem Vorvertrag auch eine Klausel einfügen lassen dass falls bei der Untersuchung etwas schief läuft ich vom Kauf zurücktreten kann.

Viele Grüße FjordiFenja
MellisPferdewelt
  • Newcomer
Beiträge: 2
Eine Ankaufsuntersuchung ist immer zu raten, da du selbst ja nicht in die Knochen des Pferdes sehen kannst.
Auch eine Blutuntersuchung ist zu empfehlen.
Halt alles was so kontrolliert werden sollte, dein Tierarzt macht das bestimmt nicht zum ersten Mal.

Aber toll, dass du dich jetzt schon um die Sute kümmerst, so bekommst du ihr Vertrauen und lernt euch kennen
Kostenlos anmelden
MY horseSpot - LOGIN
Passwort vergessen?
Gerade online
kelly1
kelly1Online seit
22 Minuten